Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kids-Cup Ost, ein Inlineskating-Wettkampf für alle Kinder

Seit 2013 gibt es mit dem Kids Cup Ost eine Wettkampfserie für Inlineskating, die speziell auf die Nachwuchstalente ausgerichtet ist. Insgesamt ist 2018 je eine Station in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Steiermark und im Burgenland vorgesehen. Dabei sind pro Wettkampf für die Kinder im Alter zwischen 4 und 13 Jahren eine Kurz-, eine Langdistanz und ein Hindernisparcours zu bewältigen. Dabei können auch Einsteiger auf dem abgesperrten 250m langen Rundkurs ihr Können auf Inlineskates testen und erste Rennluft schnuppern.

 

Eventleitung:                    Mag. Michael Eisl (UES Eisenstadt)

Georgistr. 36A/1, 7000 Eisenstadt

Termin:                               Sonntag 09.09.2018 – Beginn 10.30 Uhr

                                               (Mannschaftsführerbesprechung 10:00 Uhr)

Ort:                                       Parkplatz FMZ Ruster Straße, Bereich Intersport

Ruster Str. 146, 7000 Eisenstadt

Strecke:                              Straßenkurs mit Asphaltbelag; 1 Runde entspricht 200m

 

Teilnehmer:                       Startberechtigt sind Personen der angeführten Altersklassen unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen. Der Wettkampf ist auch für Einsteiger geeignet, Material kann vor Ort ausgeliehen werden (in limitiertem Umfang – Voranmeldung erbeten).

DIE TEILNAHME OHNE HELM IST AUSNAHMSLOS VERBOTEN!

Nennungen:                      Die Nennung ist mit Angabe von Name, Geschlecht, Geburtsjahr sowie Rennklasse und Verein (falls vorhanden) abzugeben bei:

Michael Eisl                        michael.eisl@gmx.net

Nenngebühr:                    alle Altersklassen bis Nennschluss          € 7,-

Nachnennung vor Ort                                  € 10,-

Nennschluss:                    06.09.2018, 20:00 Uhr; Nachnennung vor Ort am Renntag von 08:30 bis 09:30 Uhr

Stornierung:                      Bis zum Nennschluss in begründeten Fällen möglich, bei Abmeldungen nach Nenn­schluss wird das Nenngeld nicht mehr erstattet.

Bankverbindung:            Raiffeisenbank Eisenstadt

Kto. Name: Union Eis- und Rollsportclub Eisenstadt

IBAN: AT563300000001085034 BIC: RLBBAT2E

Einzuzahlen bis Nennschluss

Achtung: Erst mit der Einzahlung ist die Nennung gültig!

 

 

Rennen 1 Rennen 2 Rennen 3
AK 04/05 KidsCup Mini 100m RGWL 200m
AK 06/07 KidsCup SchD 200m RGWL 600m
AK 08/09 KidsCup SchC 200m RGWL 1000m
AK 10/11 KidsCup SchB 400m RGWL 1500m
AK 12       KidsCup SchA 400m RGWL 2000m
AK 13/14 KidsCup Cad 500m RGWL 3000m

Altersklassen und Distanzen:

Rennklassen:    Die oben aufgeführten Rennen werden in allen Altersklassen getrennt für die beiden Rennklassen „Speed“ und „Fitness“ ausgetragen. Die Einteilung erfolgt in Abhängigkeit, mit welchem Material gestartet wird.

  • Rennklasse „Speed“: Inline-Speedskates aus Carbon oder GFK mit niedrigem Schaft.
  • Rennklasse „Fitness“: Klassische Inlineskates mit hohem Schaft (Soft- oder Hardboots)

Startnummernausgabe:               Am Renntag im Rennbüro vor Ort von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr . Die Startnummern sind von allen Wettkampfteilnehmern am linken Oberschenkel (hochgestellt von unten nach oben leserlich) zu tragen. Geht ein Läufer ohne seine Startnummer an den Start, wird er zurückgewiesen.

Kids-Cup Ost:                    Dieser Wettkampf ist in diesem Jahr die dritte Station des Kids-Cup Ost, einer Serie von Wettbewerben im Inlineskating speziell für Kinder und Einsteiger in den Sport ab 4 Jahren.

Wertung Kids Cup:         Je Rennen werden in den Altersklassen Punkte gemäß Zieleinlauf nach folgendem Schlüssel vergeben.

 

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.
15 12 10 8 6 5 4 3 2 1

 

Die Punkte aller Stationen werden addiert, es gibt kein Streichresultat. Die drei Punktbesten männlich und weiblich jeder Altersklasse werden beim Finale geehrt.

 

Burgenländische LM:     Der Sieger bzw. die Siegerin der jeweiligen Kombinationswertung (Platzierung aus Kurz- und Langstrecke – bei Punktegleichstand entscheidet die längere Distanz) erhält in der jeweiligen ausgetragenen Altersklasse den Titel „Burgenländische(r) Landesmeister(in) 2018“. Burgenländische(r) Landesmeister(in) kann nur werden, wer bei einem Mitgliedsverein des BRSV gemeldet ist. Die Meisterschaften werden ausschließlich in der Speedklasse ausgetragen.

 

Schiedsrichter:                 N.N.

Kampfgericht:                  wird vom ÖRSV gestellt

 

Ärztliche Versorgung:   Erste Hilfe vor Ort

 

Ehrenpreise:                                     Der/die ersten drei LäuferInnen jeder Altersklasse und jeder Rennklasse erhalten Pokale oder Medaillen. Die ersten drei der Burgenländischen Landesmeisterschaft erhalten Medaillen.

 

Durchführung:                  Die Veranstaltung wird nach der Sportordnung des ÖRSV bzw. nach den Wettkampfregeln der CEC der Sparte Rollschnelllauf/Inline Speed Skating in ihrer jeweils gültigen Fassung durchgeführt. Proteste werden vom Schiedsrichter entgegengenommen und müssen schriftlich eingebracht werden bei einer Protestgebühr von € 70,–. Protestzeit 15 Minuten nach offiziellem Aushang des Resultates.

Haftung:                              Für die Beschaffenheit der Lauffläche, und die sich daraus für die Läuferinnen und Funktionäre ergebenden Gefahren übernehmen weder der Veranstalter noch der durchführende Verein jedwede Haftung.

Mit ihrer Anmeldung erkennen die Teilnehmer den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeder Art an. Sie erklären, dass sie für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert haben, körperlich gesund sind und ihre Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde. Jedwede, wie auch immer gearteten Bild-, Ton- und Videoaufnahmen der Veranstaltung von Dritten dürfen vom Veranstalter und von beauftragten Unternehmen ohne Rücksprache jederzeit und unentgeltlich verwendet werden.

Antidopingregeln:          Sämtliche Teilnehmer dieser Veranstaltung haben die Anti-Doping- Regelungen des FIRS und die Anti-Doping Bestimmungen des Anti-Doping Bundesgesetzes (im Folgenden „ADBG“ genannt) in der derzeit gültigen Fassung einzuhalten. Insbeson­dere ist der Athlet verpflichtet, bei Dopingkontrollen im Sinne des ADBG bzw. entsprechend dem Reglement der FIRS mitzuwirken. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung anerkennt der Athlet die Disziplinarhoheit der Österreichischen Anti-Doping Rechtskommission sowie der Unabhängigen Schiedskommission, welche für den zuständigen Bundessportfachverband, den ÖRSV, ein Verfahren betreffend Sicherungs- und/oder Disziplinarmaßnahmen im Sinne des ADBG führen. Des Weiteren verpflichtet sich der Athlet mit Teilnahme an dieser Veranstaltung etwaige ergänzende Anti-Doping Bestimmungen der WADA und der FIRS bzw. sonstiger nationaler und internationaler Organisationen, welche der ÖRSV angehört, einzuhalten. LäuferInnen werden nicht zum Start zugelassen, wenn sie:

  • wegen Dopings suspendiert oder gesperrt sind;
  • nicht gemäß § 5 Abs. 1 Z 6 den Wiederbeginn der aktiven Laufbahn gemeldet haben;
  • in den ersten sechs Monaten nach Meldung des Wiederbeginns der aktiven Laufbahn gemäß § 5 Abs. 1 Z 6.

Weitere Informationen sind online auf der Homepage der NADA Austria (www.nada.at) oder des Sportministeriums einzusehen.

Fotoverwertung:             Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass die in der Anmeldung genannten Daten, die während der Veranstaltung entstandenen Fotos, Filmaufnahmen und Interviews im Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen sowie sämtliche Ergebnislisten uneingeschränkt und ohne Vergütungsanspruch verwertet werden dürfen.

Änderungen vorbehalten!

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, für Rückfragen stehen wir gerne unter 0043 (0) 676 / 510 56 21 oder unter michael.eisl@gmx.net  zur Verfügung.

 

Share This Story, Choose Your Platform!